Zehnte Auflage des Traditions-Turniers
war ein voller Erfolg!

Die hohen Erwartungen an die zehnte Auflage des Selecao-Cups wurden erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Sieger des Futsal-Turniers 2022 wurde Carl Zeiss Jena. In einem hart umkämpften Finale auf Augenhöhe siegte das Team nach einem langen Tag mit 1:0 gegen Holzpfosten Schwerte und durfte in Jubel ausbrechen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Partie um Platz 3 bestritten der Karlsruher SC sowie die 2. Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. Auch hier fehlte es nicht an Spannung bis zum Schluss: Erst nach einem Sechsmeterschießen und einem Endstand von 6:5 stand fest, dass die Futsaler aus Karlsruhe als Dritter die Halle an der Wichlinghauser Straße verlassen. „Den Sieg unseres Cups 2022 hätten aber alle vier Teams verdient“, so Alen Erkocevic, Leiter der WSV-Futsal-Abteilung und Spieler-Trainer der 1. Mannschaft von Rot-Blau. „Sie haben sich mit starken Leistungen durch die Vorrunden bis ins Halbfinale gekämpft und dabei durchgehend vollen Einsatz gezeigt.“ An Lob für die weiteren teilnehmenden Teams mangelt es ebenfalls nicht. „Das Turnier war insgesamt gut besetzt und alle haben sich gut verkauft – das hat zu einer hervorragenden Stimmung unter den Sportlern, aber auch unter den Zuschauern beigetragen.“ Selbst die hohen Temperaturen in der Halle und auf der Tribüne konnten dem nicht entgegenwirken. Die Ergebnisse des Selecao-Cups 2022 sind hier zu finden: Ergebisse Selecao Cup – Wuppertaler SV Futsal (wsv-futsal.de)

„Das Turnier war insgesamt gut besetzt und alle haben sich gut verkauft!”

Alen Erkocevic

Insgesamt neun Mannschaften aus Nah und Fern kamen angereist, um sich gegenüber den anderen Teams zu behaupten. Dafür legten Spieler, Trainer und Fans teils lange Strecken zurück. Belohnt wurde dies mit einem grandiosen Sport-Event, das insgesamt 24 Spiele und 80 Tore zu bieten hatte. „Im Schnitt gab es 3,33 Tore pro Spiel zu sehen“, erläutert Erkocevic, der gemeinsam mit Sezer Orhan und Dennis Hofs hauptverantwortlich für die Ausrichtung war. Selbstverständlich ließen es sich die Rot-Blauen nicht nehmen, auch selbst ein Team teilnehmen zu lassen. Die Spieler aus der 1. und der 2. Mannschaft des Wuppertaler SV konnten sich am Ende über Platz 7 freuen. Es kam nicht nur zu Begegnungen mit der bekannten Konkurrenz aus der Regionalliga West, sondern ebenso zu Aufeinandertreffen mit Teams aus den anderen Regionalligen. Darüber hinaus waren unter anderem Mannschaften vertreten, die sonst in der Landesliga oder in der Mittelrhein-Liga spielen. „All das war bei unserem Selecao-Cup aber eher nebensächlich“, freut sich das Orga-Team über das gute, freundschaftliche Miteinander und die überwiegend fairen Spielverläufe. „Entsprechend positiv fiel die Resonanz aller Beteiligten aus. Dass es einen elften Selecao-Cup in 2023 geben wird, ist also sehr wahrscheinlich.“

Bevor aber die Planungen für das nächste Turnier beginnen, gilt es zunächst die vielen Helfern zu erwähnen, die die Durchführung in diesem Jahr möglich gemacht haben: Vielen Dank an die Schiedsrichter! Vielen Dank für die Spender und Sponsoren, die unsere Tombola mit tollen Preisen bestückt haben! Der Dank für die Ausstattung mit Bällen für das Turnier geht an Joma. Vielen Dank an Sven und Johannes, die das Event mit ihrer Moderation bereichert haben. Dankeschön Dennis, Sezer und Alen – ihr habt als Turnier-Leitung für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Ein herzliches Danke an die engagierten Freunde und Verwandten, die uns mit Musik und dem Verkauf unterstützt haben! Und ein fettes Danke an alle Teams, die dabei waren!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü