Erstes Auswärtsspiel. erste Niederlage. So einfach lässt sich die Auswärtsfahrt des Wuppertaler SV am vergangenen Samstag zusammenfassen.

In einer von Beginn an intensiv geführten Partie starteten unsere Jungs besser ins Spiel und setzten die durch das Trainerteam ausgegebene Marschroute nahezu perfekt um. Schon nach wenigen Minuten intensiven Verteidigens und guten Umschaltens lautete der Spielstand 2:0 zu Gunsten der Jungs in Rot und Blau. Orhan und Erkocevic waren die Torschützen. Das war es dann aber auch schon…

Der Rest des Spiels lief mehr oder weniger an unseren Jungs vorbei. Bis dahin ungewohnte Unkonzentriertheiten bestraften effektive Aachener umgehend. So musste Aachen zu keiner Zeit des Spiels ins oberste Regal greifen, um Mittel und Wege zu finden unsere Abwehr zu düpieren. Trotz zum Teil guter Chancen, die sich unsere Jungs dennoch erarbeiteten, lautete der Halbzeitstand 2:4 – aus unserer Sicht versteht sich.

Halbzeit.

Halbzeit zwei brachte nur bedingt Besserung. Zwar kämpften unsere Jungs nach deutlichen Worten zur Halbzeitpause aufopferungsvoll, entscheidende Durchschlagskraft sollte dies aber nicht mit sich bringen. Ein weiteres Aachener Tor der Marke „haste kein Glück…“ brachte letztendlich die Vorentscheidung – 2:5. Das anschließende Überzahlspiel unserer Jungs verpuffte am Aachener Abwehrbollwerk. Zu allem Überfluss musste Ziegler sich die letzten zwölf Minuten des Spiels nach einem unglücklich geführten Zweikampf mit starken Schmerzen von der Bank aus anschauen.

Wie wichtig zumindest ein Punktgewinn am Aachener Laurensberg gewesen wäre, zeigt ein Blick auf die kommenden Spiele. Mit Auswärtsfahrten nach Bielefeld, Schwerte, Köln und Münster, nur unterbrochen durch das Heimspiel gegen den amtierenden Meister MCH Sennestadt könnte das folgende Programm kaum schwieriger sein. Dennoch lassen die beiden ersten Saisonspiele hoffen, dass sich unsere Jungs gegen mitspielende „Gegner“ besser verkaufen werden und somit Zählbares mit nach Wuppertal gebracht werden kann.

Für den WSV spielten:

Azizi – Ziegler, Imeri, Arndt, Chatrioui, Alazaer, Erkocevic (1/0), Orhan (1/0)

Mitgereiste Fans: 10 (Vielen Dank für euren Support!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü