Rot-Blau siegt in
heimischer Halle
gegen PSV Düsseldorf

12:5 – so lautet das Endergebnis des gestrigen Heimspieles, das unsere Regionalliga-Mannschaft gegen den Post SV Düsseldorf bestritt. Zuvor standen die Spieler unserer 2. Mannschaft auf dem Feld und mussten leider eine 3:9-Niederlage gegen FC Niederrhein Soccer hinnehmen.

Das Publikum in der Sporthalle Wichlinghausen bekam also eine Menge geboten: Nicht nur, weil zahlreiche Tore fielen und die Verpflegung mit Pizza, Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte, sondern vor allem auch, weil die Stimmung zwischen den beiden Regionalliga-Teams zwischenzeitlich ordentlich hochkochte.

Drei Minuten nach Anpfiff fiel das erste Tor für den WSV, Torschütze war Luigi D’Alterio. Mit weiteren Treffern durch Dennis Arndt und Alen Erkocevic in Minute 4 und 5 konnten die Rot Blauen ihre Führung zunächst Ausbauen. Danach begann für die Gegner der Versuch einer Aufholjagd: Nour Eddine Azzahhafi und Mohamed El Quitar netzten für die Düsseldorfer ein. Gefolgt von zwei Treffern durch unsere Nummer 6, Luigi D’Alterio, und unsere Nummer 23, Sezer Orhan, ging es mit 5:2 in die Pause.

Angriffslustig starteten die Futsaler des PSV danach ins Spiel, was mit einem Tor durch Ilias Hamdoun in Spielminute 24 belohnt wurde. „Meines Erachtens wäre das vermeidbar gewesen“, so Eldar Halilovic vom Förderverein „Futsal im Tal“ im Anschluss an die Partie. Gleiches gilt selbstverständlich auch für das Eigentor in Minute 25, dass zum 5:4 führte. Wieder machte Luigi D’Alerio danach den Start, um die Wuppertaler erneut deutlich nach vorne zu bringen. Er traf in Minute 30, was Yasin Jafare ihm nachtat. Unsere Nummer 11 zeigte sich gleich zweimal zielsicher was zum Zwischenstand von 8:4 führte.

Ein letztes Tor für die Düsseldorfer sollte in dieser Begegnung noch fallen: Das 8:5 durch Nour Eddine Azzahhafi war allerdings nur von kurzer Dauer. Denn auch Anass Bouslous (37.), Luigi D’Alterio (38.) sowie Ilias Chatrioui (38. und 40.) übten Einfluss auf der Ergebnis, das mit 12:5 drei Tabellenpunkte für die Wuppertaler bedeutet.

Das nächste Futsal-Spiel bestreitet das Team am Samstag, 30. Oktober, um 19 Uhr bei den Bonner Lions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü