Förderverein schätzt Hilfe und
Unterstützung jedes Einzelnen

Um sportliche Ziele und soziale Erfolge zu erreichen, sind viele Hände und Köpfe notwendig. So wird das Miteinander eines Vereins mit Leben erfüllt. Nicht anders ist es beim Förderverein „Futsal im Tal“ und bei der Futsal-Abteilung des Wuppertaler Sportvereins. Doch sind es nicht nur Vorstandsmitglieder, aktive Spieler und Trainer, Mitarbeiter und Fans, die ihren Teil dazu beitragen. Es sind auch Sponsoren, Spender, Unterstützer und Förderer, die vieles möglich machen. „So wundert es wohl niemanden, dass für uns jedes einzelne Mitglied von ,Futsal im Tal‘ wertvoll ist und von uns geschätzt wird“, betonen Alen Erkocevic, Sezer Orhan und Eldar Halilovic, die einst die Initiative zur Gründung des Fördervereins ergriffen. Erneut möchten sie allen Unternehmen, Institutionen, Geschäftsleuten oder Privatpersonen danken. Diesem Dank schließen sich auch die Futsaler der drei Mannschaften an.

„Ohne Sie und ohne Euch wäre vieles nicht möglich!“

„Besonders hervorheben möchten wir die Sparkasse Wuppertal, die Wuppertaler Stadtwerke, Akzenta Wuppertal, die Signal Iduna Agentur von Florian Rück und den mehrjährigen Trikot-Sponsor Poschen und Giebel“, zählen sie auf. Denn trotz der ehrenamtlichen, engagierten Arbeit durch den FiT-Vorstand, fallen für den Förderverein erhebliche Kosten an, damit er ins Besondere die 1. Futsal-Mannschaft sowie aber auch die anderen Teams unterstützen kann. „Die Verantwortlichen der genannten Sponsoren sowie weitere Spender haben nicht nur – teils mehrfach – finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, sondern sich darüber hinaus unsere Ideen angehört, deren Umsetzung möglich gemacht und uns in unserem Tun bestärkt.“ Ob das informative Spieltagsheft „Rotation“, die Realisierung der eigenen YouTube-Doku „Einkick“ oder ein kreativer Adventskalender in den Sozialen Medien – vieles kam zustande.

„Wir sagen Dankeschön!“

„Außerdem können wir voller Stolz und Dank behaupten, dass wir weitere erstklassige Partner für Kooperationen, Aktionen oder Projekte an unserer Seite haben“, sagen die drei Vorstandsmitglieder. Zu nennen sind hier das Fanprojekt Wuppertal, Droste Druck, das Team von rot-blau.com, SV Bayer Wuppertal, der CVJM Westbund, OXE Werbung, mithandundherz, Ein Dach für die Nord, Trost-Rudoba und Partner Steuerberater, Teamsportshop24, die Sport-Redakteure der Stadtzeitung sowie der Westdeutschen Zeitung sowie DJ Reluxe (Reluxe Records). „Nicht zuletzt freuen wir uns, dass viele Sportsfreunde des Wuppertaler Sportvereins mit Rat und Tat helfen, unsere Ziele zu erreichen!“

Schiedsrichter, Vertreter von Verbänden, Mitarbeiter der Stadt Wuppertal, Mitglieder anderer Futsal-Teams und noch einige mehr sind zu nennen, die mit Genehmigungen, Antworten auf wichtige Fragen, ihrem Einsatz und ihrem Wissen das rot-blaue Geschehen in der Halle und im organisatorischen Futsal-Alltag für das FiT-Team erleichtern und für die stetige Weiterentwicklung des Fördervereins und somit auch der Futsal-Abteilung ihren Beitrag leisten.

„In der Hoffnung und voller Zuversicht auf eine weitere Unterstützung sowie auf eine andauernde gemeinsame Zusammenarbeit möchten wir Ihnen und Euch danken!“

Alen Erkocevic, Sezer Orhan und Eldar Halilovic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü