Saison-Auftakt endet für
Wuppertaler Futsaler erfolgreich

Das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison endete für unser Regionalliga-Team mit einem Sieg. 3:5 lautet das Endergebnis der Auswärts-Partie bei Holzpfosten Schwerte. Ein gelungener Start, der Optimismus für die kommenden Spieltage schafft. Dabei sah es in der ersten Halbzeit zunächst danach aus, als hätten die Holzpfosten ein leichtes Spiel gegenüber unserem neu zusammengestellten Kader, der neben bewährten Stammspielern auch einige vielversprechende Neuzugänge aufweist.

Mit einem kurzen Schlachtruf und großem Teamgeist startete das Team in das erste Meisterschaftsspiel der Saison.

So sollte es dennoch den Gegnern vorbehalten sein, in der achten Spielminute das erste Tor zu schießen (Alexander Rudolf). Keine 60 Sekunden später sorgte Ilias Chatrioui für den Ausgleich. Mit Treffern von Lukas Beßlich (10. Minute) und Daniel Giesbrecht (13. Minuten) bauten die Futsaler aus Schwerte dann einen kleinen Vorsprung aus. Es folgten zudem weitere gefährliche Szenen vor dem Kasten unseres Keepers David Simmes, woraufhin unsere Spielertrainer Alen Erkocevic und Sezer Orhan eine Änderung der Spieltaktik vornahmen.

Holzpfosten Schwerte machte es den Rot-Blauen nicht leicht auf dem Spielfeld. In der ersten Halbzeit lagen die Gegner zunächst in Führung.

Mit Erfolg: Nach der Pause legte Ilias Chatrioui eine gute Vorlage hin, so dass Sezer Orhan den Ball ins Netz bucksierte (24. Minute). Darüber hinaus zeigten Christopher Weitz (27. Minute) und Dennis Arndt (30. Minute) ihr Können. Nach diesen Treffern erhöhten die Gastgeber nochmals den Druck, doch unser Team aus Wuppertal hielt dem Stand und konnte wenige Sekunden vor dem Abschluss-Pfiff auf 3:5 erhöhen. Torschütze war Tolga Canatan.

Nicht nur die extra angereisten Fans des WSV jubelten laut nach Abpfiff des Futsal-Spiels, auch die Mannschaft selbst zeigte sich natürlich begeistert von dem Sieg.

“Jedes Team wünscht und freut sich, die Saison mit einem Sieg zu starten”, so das Trainer-Gespann zufrieden. Natürlich sei Einiges noch ausbaufähig und müsse angepasst werden. Das werde in den kommenden Trainings-Einheiten in den Fokus genommen, damit beim ersten Heimspiel der nächste Sieg gesichert ist. Denn am Samstag, 11. September, empfangen wir die Konkurrenten von Cherusker Detmold. Beginn ist um 17 Uhr in der Sporthalle Wichlinghausen. Dort erwartet die Zuschauer nicht nur die hoffentlich spannende Partie, sondern auch der Auftakt zu unserem neuen Saison-Motto. Denn wie in jedem Jahr, stellen wir auch 2021/2022 ein Thema, für das wir einstehen und für das wir uns mit Partnern gemeinschaftlich einsetzten, in den Fokus. Freut euch drauf und werdet Teil der Aktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü