Die positive Entwicklung unserer Regionalligamannschaft wird auch in der Statisktik deutlich. So viele Punkte wie in dieser Hinrunde hatten die rot-blauen noch nie zuvor geholt. Ebenfalls verbessert zur Vorsaison zeigt sich die Offensive. Mit 43 erzielten Treffern hat man bereits jetzt mehr Tore geschossen als in der gesamten vergangenen Saison. Trotzdem hadert man mit einigen schmerzhaften Punktverlusten wie z.B. im Derby gegen Fortuna Düsseldorf. Laut Trainer Miroslav Bukilic wären 20 Punkte drin gewesen, wenn seine Jungs konstante Leistungen abgerufen hätten.

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

  • WSV – Cherusker Detmold 8:1
  • WSV – Atletico Köln 10:1
  • WSV – Black Panthers Bielefeld 3:2
  • WSV – Bayer Uerdingen 4:3
  • Fortuna Düsseldorf – WSV 5:3
  • WSV – Holzpfosten Schwerte 5:4
  • Panthers Köln – WSV 6:3
  • WSV – MCH Sennestadt 4:8
  • UFC Münster – WSV 3:3

Das erste Spiel der Rückrunde wird noch in diesem Jahr stattfinden. Die längste Auswärtsfahrt der Saison, nach Detmold, steht am 07. Dezember bevor. Mit einem weiteren Dreier soll das Jahr 2019 dann versüßt werden, bevor es in die Winterpause geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü