TSV Weilimdorf Futsal holt sich den Pokal

Der TSV Weilimdorf 1948 darf sich Deutscher Futsal-Meister 2021 nennen. Die Mannschaft des Futsal- und Fußballvereins aus Stuttgart siegte im Finale mit 3:1 gegen die HSV Panthers. Herzlichen Glückwunsch! Bereits im Jahr 2019 holte sich das Team, das bisher in der Regionalliga Süd spielte, den begehrten Pokal.

Foto: Nico Herbertz / DFB

Wie für alle anderen Erst- und Zweitplatzierten der Regionalligen sowie den Sieger der Relegation, die vom 25. bis zum 27. Juni in Duisburg ausgespielt wird, geht es für die Futsaler des TSV Weilimsdorf nach der Sommerpause mit der neuen Futsal-Bundesliga weiter. Der frisch erworbene Titel ist für den Verein also ein weiteres Highlight auf der aktuellen Erfolgswelle.

Foto: Nico Herbertz / DFB

Dabei waren alle Spieler zuletzt erst zur Pause gezwungen. Durch die Corona-Pandemie war der Spielbetrieb lahmgelegt und damit auch der Ablauf der Qualifikation sowie der Deutschen Futsal-Meisterschaft beeinflusst. Letztendlich durften sich aber zehn Mannschaften im Sportpark Wedau unter Beweis stellen. Neben dem TSV Weilimsdorf 1948 und den HSV Panthers waren das Fortuna Düsseldorf, Futsal Penzberg, TSG 1846 Mainz-Bretzenheim Futsal sowie HOT 05 Futsal, Achtzehnvierundneunzig Berlin Futsal, MCH Futsalclub Sennestadt, FC Spartak Mannheim und die Wakka Eagles Futsal.

Foto: Nico Herbertz / DFB
Foto: Nico Herbertz / DFB
Foto: Nico Herbertz / DFB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü