Bei dem Turnier der 21 Landesverbände agierte unsere Niederrheinauswahl etwas unglücklich und holte lediglich 5 Punkte und 10 zu 8 Tore aus 5 Spielen. Trotz guter Leistungen resultiert daraus nur der 15. Platz. Wie bereits 2014 und 2015 konnte sich der Hamburger Verband durchsetzen und verweist Bayern und Westfalen auf die Plätze 2 und 3.
Eine gute Vorstellung unserer Jungs gab es trotzdem zu sehen und durch Alen Erkocevic (2) und Dreni Imeri (1) gehen drei Tore auf das Konto der Wuppertaler.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen bis dahin einige weitere Ziele erreicht zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü