Regionalliga-Team fordert
2. Mannschaft heraus

Kilometer sammeln, ins Schwitzen kommen, Kraft einsetzen und sich im Team gegenseitig motivieren – darum geht es bei einer aktuellen Challengen, die die Futsal-Abteilung des Wuppertaler Sportvereins austrägt. Insgesamt zwei Wochen stellen sich die Spieler der 1. Mannschaft sowie die Spieler der 2. Mannschaft dieser Herausforderung. Dass natürlich nicht ohne Ehrgeiz und Siegeswillen. Denn die Futsaler des Regionalliga-Teams haben die Zweitvertretung herausgefordert und es geht darum, wer am Ende die besseren Ergebnisse vorweisen kann.

An die Sport-Einheiten vor dem Bildschirm haben sich alle längst gewöhnt. Mit Beginn der Corona-bedingten Einschränkungen, die auch das gemeinsame Training in der Halle untersagen, haben sich die Trainer der Mannschaften Alternativen ausgedacht. Und so starten jede Woche aufs Neue Video-Konferenzen, in denen gemeinsam an der Fitness gearbeitet wird. Zusätzliche Laufeinheiten helfen dabei, die Kondition zu verbessern. „Sobald wir wieder aufs Spielfeld dürfen, möchten wir schließlich in Bestform durchstarten“, versichern die Wuppertaler Sports-Kanonen.

Der Wettbewerb sorgt nun für zusätzliche Abwechslung und Spaß. Wer schafft die meisten Liegestütze in einer Minute und holt damit wertvolle Punkte für sich und seine Teamkollegen? Und wer stellt sich als Meister im Planking heraus? Bis Sonntag, 28. Februar, wird geschwitzt, um diese Fragen zu beantworten. Natürlich lassen wir euch danach wissen, wer die Challange für sich entscheiden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü